B i b l i s c h e s
Andacht
Bibelworte

Andacht

Aus dem Evangelium nach Lukas 5,5: Simon Petrus sagt zu Jesus: Auf dein Wort will ich
die Netze auswerfen !


Liebe Leserinnen und Leser,
dieser Satz ist ein gutes Motto. Gott ist uns in Jesus Christus erschienen. Das göttliche
Wort wurde sichtbar und auf ganz neue Weise hörbar. Dadurch beginnt etwas Neues. Und das
Neue kann auch in unserem persönlichen Leben geschehen. „Auf dein Wort will ich die Netze
auswerfen“, dieser Satz stammt aus einer Geschichte in der Lukas berichtet, wie der
Fischer Petrus, der spätere Apostel, den größten Fang seines Lebens gemacht hat, weil er
der „fischtechnisch“ völlig unsinnigen Anweisung eines Wanderpredigers mit Namen Jesus
gefolgt ist. Noch 2003 gaben über die Hälfte der Bundesbürger an, an eine höhere Macht zu
glauben. Viele Beten auch regelmäßig: Sie danken wenn der Gegenverkehr im letzten Moment
doch noch eingeschert ist, sie beten bei Krankheit und anderen Problemen. Aber rechnen sie
wirklich damit, dass Jesus in ihr Lebensboot einsteigen könnte ? Sie würden Jesus schon
gerne mit im Boot haben, aber dass Jesus ihnen Anweisungen gibt, nach dem Motto: Fahr
hinaus, das wäre dann doch zu viel des Guten. Aber warum eigentlich? Es geht Jesus doch
immer auch um den Erfolg unseres Lebens. Er will, dass wir die leeren Netze, die
gescheiterten Beziehungen, Arbeitslosigkeit, Tod und Trauer gegen alle Regeln der Vernunft
wieder in volle Netze umwandeln! Und das geschieht, wenn man sich auf seine Worte
einlässt. Und was machen wir mit diesem „Wortschatz“ ? Einen Satz von ihm brauchen wir im
Herzen, wie einen Motor der uns bewegt. Von Jesus gehört haben wir schon viel, durch Taufe
und Konfirmation. Aber was hat unser Herz erreicht, damit wir wirklich den Mut zu haben,
ihm im Gebet zu sagen: Ich spüre, dass es gut für mich wäre, dich besser zu kennen, denn
du bringst mich zu den Fischgründen meines Lebens! Simon Petrus hatte den Mut, er fährt
los und die Netzte werden voller als voll. Da wird es selbst so einem coolen Fischer
mulmig, aber Jesus sagt: Fürchte dich nicht! Ich will genau dich! Mit all deinen Fehlern
und Schwächen und Gaben. Ich kenne dich besser, als du dich selbst. Ich bin sogar nur
wegen Dir gekommen, ganz und gar nicht zufällig, damit wir zusammen durchs Leben gehen:
Ich bin da ich zeige dir den Weg ich gebe dir Ziele ich lasse meine Energie durch dich
fließen um dich zu verändern: Fürchte dich nicht davor !! Liebe Leserinnen und Leser,
Jesus traut auch uns ganz viel zu. Ganz egal, was für Arbeit und Aufgaben wir zu
bewältigen haben, Jesus ist mit im Boot, er gibt uns Kraft. Ihr Pastor Axel Bruning